Neuropsychologische orientierte Behandlung

Es gibt sehr verschiedene Ursachen für neurologische Störungsbilder, es kann ein Unfall mit einer Kopfverletzung, eine OP auf Grund eines Hirntumors, ein Schlaganfall, eine MS-Erkrankung oder Parkinson, oder eben anderes sein und es gibt ebenso eine Vielzahl der dazugehörigen Symptome (und Symptome, die aufgrund der Komplexität des Gehirns und des Nervensystems z.T. unerklärlich sind).

Neurologische Behandlungen und Therapien sind oft sehr langwierig, erfordern Geduld, Intensität und benötigen unbedingt den Transfer ins alltägliche Umfeld und Leben des Patienten.

Das Gehirn kann mit seinen vielen Milliarden Zellen manches wieder neu lernen, aber es benötigt Kontinuität/Regelmäßigkeit im Erlernen und Einüben.

Diese Behandlung beinhaltet:

neurophysiologischesTraining z.B. nach Bobath, Affolter, Perfetti > Bewegungsanbahnung u. Funktionsübungen
Entwicklung von alltagsorientierter Handlungskompetenz und Übernahme von Eigenaktivität z.B. beim Transfer, der Körperhygiene u.a.
umfassendes Training zur Alltagsbewältigung und zur Entwicklung in der Selbstversorgung unter Aspekten von Bewegungssicherheit und funktioneller Ausdauer
Erarbeiten alltagsrelevanter Kompensationsstrategien mit evtl. angepasster Hilfsmittelversorgung

Einblicke in die Therapiearbeit