Die Praxisarbeit und Therapieschwerpunkte

Mit dem Begriff Ergotherapie können vielleicht nur wenige etwas anfangen, von Betroffenen mal eher abgesehen.

Betroffen sind jedoch viele. Ob nach einem Schlaganfall, nach einem Unfall, bei kindlichen Entwicklungsstörungen, also bei allerlei Erkrankungen oder Störungen im neurologischen, sensorischen, motorischen und auch psychischen Bereich.

Als gut geschultes Team und mit einer Vielfalt bewährter Behandlungsstrategien für große und kleine Leute stehen wir Ihnen fröhlich engagiert und kompetent zur Seite, das gemeinsam erarbeitete Ziel bestmöglich zu erreichen.

Mit zum festen Kollegenteam gehören unsere beiden Therapiebegleithunde „Pepo und Lea“.
Auch mit ihrer Hilfe lassen sich erstaunlich(e) Ziele erreichen.

Pepo + Lea

Gemeinsam Ziele erreichen

Schwerpunkte unseres Arbeitens sind der Bereich der Chirurgie, Neurologie und der Psychologie. Nach einer ärztlichen Verordnung wird eine differenzierte Befunderhebung und eine alltagsrelevante Funktionsüberprüfung, sowie eine anschließende Zielarbeit durchgeführt.

Gemeinsam mit dem Patienten und dessen Umfeld wird eine individuelle Therapiestrategie mit gut fundierten und ideenreichen Behandlungsmethoden und –techniken entwickelt. Hierbei werden vorhandene Ressourcen wie auch verbliebene Fähigkeiten mit einbezogen.

Der Patient wird über gezielt unterstützende Eigenübungen ggf. mit entsprechenden Therapiemitteln versorgt und von Anfang an in die Behandlung und deren Entwicklung miteinbezogen. Es ist gut und unbedingt erforderlich, Ziele gemeinsam zu erreichen!

Jede Behandlungseinheit wie auch die gesamte Therapie schließt mit einer gemeinsamen Reflexionsarbeit ab.

... ob etwas gelingt, erfährst du nicht, wenn du darüber nachdenkst, sondern wenn du es verstehst

... und mit Humor und Menschlichkeit ist mancher Weg garnicht so weit !!!